Kategorie-Archiv: Internet

Einkaufen in China – Erfahrungen

Alle Welt will  in China einkaufen, besucht das chinesische ebay -Aliexpress

Ehrlich, ich bin neugierig geworden und wollte es privat auch einmal in China einkaufen . Hier werde ich meine Erfahrungen beschreiben.

Mittlerweile gibt es im Internet mehrere Plattformen ähnlich ebay oder amazon mit Anbietern aus Asien. Ich möchte hier momentan  nur aliexpress erwähnen, die wohl zu den bekanntesten zählt.

Anmelden muß man sich bei jeder mit email adresse und Passwort.  Man muss  eine Lieferanschrift angeben , ja und  dann kann man eigentlich schon loslegen. Aber erst einmal wird natürlich gestöbert, verglichen, geschaut. Und das sollte man auch genauestens tun, denn die Preise schwanken gewaltig und die Transportkosten sollte man unbedingt  im Auge behalten. Manche Angebote sind versandkostenfrei, aber nicht alle und dies kann sich auch innerhalb kurzer Zeit beim gleichen Lieferanten und gleichen Artikel  ändern.

Meine Englischkenntnisse sind mir sehr zustatten gekommen, denn die Übersetzungen ins Deutsche sind teilweise total unverständlich und grauenhaft.

Ich bin  mit dem Bestellen nicht gleich so schnell gewesen, erst einmal habe ich beim Zoll angerufen, um ein paar Eckdaten zu bekommen. Man möchte ja nicht gleich mit Recht und Gesetz kollidieren. Na und die tollen Fensehsendungen , die jetzt immer kommen und wo Zollkontrollen gezeigt werden, verunsichern ja viele. Ich habe das Gefühl, als freuen sich manche Reporter diebisch, wenn Jemand erwischt wird, wie er für 20 € etwas gekauft hat und dann alles auspacken darf. Man sollte in eigenem Interesse  darauf achten, keine gefälschten Markenartikel zu bestellen.

Folgendes habe ich vom Zoll erfahren:

Gedächtnisprotokoll der wichtigsten Daten vom Telefonat mit einem Zollbeamten (Ohne Gewähr)

Pro Sendung von einem Lieferanten sollte der Wert inclusive Transportkosten nicht 150 €  übersteigen.

Ab einem Wert der Sendung inclusive Transport über 22 € wird Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 % fällig.

 Bezahlen im Internet

Als nächstes habe ich mir eine Prepaid Visacard zugelegt. Ich denke, damit kann man relativ schnell und sicher im Internet einkaufen.

Vorsicht ist besser als Nachsicht und damit bleiben die Ausgaben immer überschaubar und außer dem aufgebuchten Betrag sind keine weiteren Verluste zu befürchten. Bei vielen Prepaidkarten ist außerdem der Einkauf im Netz abgesichert. Bei Tarifvergleich 24 werden viele Karten vorgestellt, hier kann man sich entsprechen seiner Vorstellungen etwas heraussuchen.


Außerdem finde ich es von Vorteil, wenn ich eine Geldreserve habe, die relativ unauffällig ist.

Kleiner Tipp am Rande, auch die Einkäufe bei google (z.B. inApp-Käufe) lassen sich damit problemlos erledigen.

Versuch macht klug, also probiers doch einfach mal:

Hier ein Link zu Aliexpress:



Smartphone cases

SEO , keine leichte Sache

Nun habe ich diesen Blog angemeldet, sicher bin ich mir aber nicht. ob das geklappt hat. Vielleicht macht ja Google und Co auch eine Osterpause, jedenfalls werde ich wohl bisher noch nirgendwo gefunden. Ich habe dieses SEO Plug in Yoast installiert und mich mühsam durch die einzelnen Menüpunkte gekämpft. Ob das alles so richtig ist, ich weiß es nicht. Als Einzelkämpferin, die kaum Austauschmöglichkeiten hat, bleibt mir da nur der Versuch von Irrtum und Wahrheit. Ich warte noch ein paar Tage und bin mal gespannt, ob mich google dann gefunden hat. Ich habe ja schon mal bei overblog Beiträge geschrieben, aber das hier ist denn doch etwa anderes.